Erfüllter Kinderwunsch trotz PCO-Syndrom?

 

Das PCO-Syndrom (Polyzystisches Ovarialsyndrom) ist eine hormonelle Störung bei Frauen und eine häufige Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit. Welche naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten gibt es und was können Sie selbst tun?

 

Das PCO-Syndrom ist eine relativ häufige Erkrankung von Frauen im gebärfähigen Alter. Jede fünfte bis zehnte Frau in Deutschland ist betroffen.  Beim PCO-Syndrom bleibt der Eisprung häufig ganz aus oder findet nur sehr selten statt, so dass die Frauen sehr unregelmäßig oder gar nicht ihre Periode bekommen. Eine normale Empfängnis wird somit sehr schwierig oder sogar ganz unmöglich.

 

Beim PCO-Syndrom sind die Eierstöcke der betroffenen Frauen vergrößert und im Ultraschall sind ungewöhnlich viele unreife Eizellen zu erkennen. Die Erkrankung macht sich mit folgenden Symptomen bemerkbar, wobei nicht alle Beschwerden bei jeder Frau auftreten müssen:

  • Verlängerter Monatszyklus oder komplettes Ausbleiben der Menstruation
  • Unregelmäßige Zwischenblutungen oder Schmierblutungen
  • Vermehrte Behaarung (Damenbart) und Haarausfall (Geheimratsecken, Glatzenbildung)
  • Hautunreinheiten, Akne, fettige Haut
  • Unfruchtbarkeit oder verminderte Fruchtbarkeit
  • Übergewicht

Es besteht die Gefahr, dass Frauen im Laufe der Erkrankung zusätzlich Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck oder Diabetes entwickeln. Bei Kinderwunsch kommt häufige eine depressive Verstimmung hinzu, wenn die Patientinnen ungewollt kinderlos bleiben.

 

Was Sie selbst tun können

  • Ernährung umstellen und Übergewicht abbauen. Hilfreich kann hier eine Ernährungsberatung sein.
  • Stress abbauen mit Hilfe von Entspannungsmethoden wie Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Meditation oder Achtsamkeitstraining.
  • Regelmäßig Sport treiben.

 

Naturheilkundliche Unterstützung

 

Therapien aus der Naturheilkunde wie zum Beispiel Homöopathie, Fußreflexzonentherapie oder die Pflanzenheilkunde können unterstützend bei der Behandlung des PCO-Syndroms eingesetzt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Heilpraktikerin Naturheilpraxis Schlüter - 2017

Anrufen

E-Mail